20 Beste Beispiele für E-Commerce-Checkout-Seiten

Diese Website verwendet einen Sicherheitsdienst, um sich von Online-Angriffen zu schtzen. Die gerade ausgefhrte Aktion lste die Sicherheitslsung aus. Es gibt mehrere Aktionen, die diesen Block auslsen knnen, einschlieŸlich eines bestimmten Wort- oder Satzes, einem SQL-Befehl oder fehlerhaften Daten.

Was kann ich tun, um das zu beheben?

keiner

  • Grnde, warum Sie ECommerce-Checkout-Seitenoptimierung bentigen, μl>
  • 1. Vermeiden Sie zustzliche Kosten
  • 2. Der kurze und einfache Checkout-Prozess
  • 3. Ausschneiden von Formularfeldern
  • 4. Verschiedene Zahlungsoptionen
  • 5. Gast Checkout fr neue Kunden
  • 6. Upsell, um das Einkommen zu steigern
  • 7. Verwenden Sie mobilfreundliches Design

Online-Hndler ignorieren oft die Optimierung der Checkout-Seite, wenn Sie nach Wegen suchen, um den Verkauf auf ihren Websites zu fahren. Sie konzentrieren sich hauptschlich auf das E-Commerce-Website-Design, Produktfotos und die Kundenreise. Dieser Bereich ist jedoch auch Teil der Kundenreise, die sie bercksichtigen sollten.

Stattdessen konzentrieren sich viele Online-Business-Besitzer und Manager auf die Optimierung fr das vordere Ende der Website - schaffen schne Designs, Site-Erlebnisse und Merchandising-Produkt, um Kunden einen Kauftrichter zu drcken.

Aber wenn es um den Kauf geht, bertrifft ein Online-Shop-Checkout weites andere Element der Website in Bezug auf Wichtigkeit - darunter CTA-Buttons, Produktseitenspezifikationen und andere allgemeinere Faktoren.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie - unbekanntes Einzelhndler - das gegenwrtige Risiko fr den Verbraucher. Es gibt einen Grund, warum 7 von 10 von 10 Einkaufswagen aufgegeben werden. 20+ Jahre Nach dem Aufkommen von E-Commerce sind die Verbraucher immer noch vorsichtig, um sensible Informationen wie Kreditkartendetails anzubieten, es sei denn, ein Einzelhndler kann beweisen, dass er vertrauenswrdig, sicher und wrdig ist der Verkauf.

Es gibt mehrere Mglichkeiten, den Verbrauchervertrauen mit Ihrem Produkt auf der Checkout-Seite zu erhhen. Darber hinaus gibt es mehrere Mglichkeiten, verlassene Wagen auf der Produktseite, im Warenkorb und an der Kasse zu reduzieren.

  • œbersicht
  • Benutzerprfung
  • Benutzerdefinierte Benutzerforschung
  • Expertains Review
  • Team Training
  • Intensive Angewandte Workshops
  • Keynote sprechen

Da unsere Online-Aktivitten steigen, dauert die Anzahl der Online-Konten in unseren Namen. Es scheint, als ob an der fast jeder Website Sie da drauŸen bittet, um "anmelden" oder "Anmelden" - und der Prozess ist kaum immer einfach. Diese Konten werden auch nicht in denselben Standards von einer Website zum nchsten gehalten, was zu vergessenen oder sogar unsicheren Kennwrtern fhrt.

Niemand will ein weiteres Konto erstellen, es sei denn, es gibt einen klaren Nutzen dafr. Kufer gehen sogar in groŸen Lngen, um zu vermeiden, dass ein Kauf einen Kauf abgeschlossen hat, bis und einschlieŸlich, um ihren Wagen vollstndig auf einen anderen Laden zu verlassen.

Die naheliegende Lsung fr dieses Problem ist die Option einer Gastprfungsoption, die keine Kufer erfordert, um ein Konto zu erstellen oder personenbezogene Daten zu speichern, um einen Kauf abzuschlieŸen. Das Hinzufgen von Guest-Checkout ist jedoch nicht intelligenter Umzug fr jeden Online-Shop, und es knnte tatschlich mehr Probleme verursachen, als es sich in einigen Fllen lst.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie entscheiden knnen, ob die Gstekasse eine gute Passform fr Ihren Laden ist, basierend auf ein paar wichtigen Kriterien wie Bestellfrequenz, die Mglichkeit der Rckordnungen und den allgemeinen Nutzen von Kundenkonten.

Navigation

Fr lange Zeit ist es blich, dass die Checkout-Flsse eine persistente Zusammenfassung der Anordnung des Benutzers oder den Inhalt ihres Korbes aufweist. Es ist etwas fr den Benutzer, sich whrend des gesamten Prozesses zu verweisen, und ist eine Art und Weise, wie sich ein Benutzer beruhigen kann, was sie empfangen, wenn sie empfangen werden, wenn sie zahlen.

Hier gibt es viel Platz fr Desktop-Bildschirme (oft auf der rechten Seite), aber was ist der beste Weg, um es auf Mobile umzugehen, wo der Weltraum viel enger ist? Die meisten E-Commerce-Websites erhalten nun den GroŸteil ihres Verkehrs von mobilen Gerten, daher ist es ein Problem, das das Problem erfordert.

Ich ging zu meiner Liste von 50 Top-E-Commerce-Websites zurck, um ihre Checkout-Flsse zu studieren und zu sehen, was die groŸen Spieler tun. Von diesen hatten einige keine Kasse (Websites, die fr die meisten Zwecke der E-Commerce-Struktur folgen, sondern in einer Anfrage anstelle eines Kaufs enden) und ich konnte nicht auf einige andere zugreifen, wodurch ich mich mit 38 lieŸ, was ich konnte analysieren.

Alle Sites, die ich angeschaut habe, wird zumindest die Bestellung des Benutzers anwenden, um den Benutzer zu berprfen, bevor er abgeschlossen ist, aber ich interessiere mich mehr fr die frhen Stadien der Kasse. Im frhen Punkt gibt es in der Regel viele Felder, um den Benutzer auszufllen, und kann es schwierig sein, etwas anderes als ein Formular auf einer mobilen Seite zu haben.

Erkenntnisse

26% der studierenden Websites zeigen nur die Bestelldetails zur œberprfung am Ende und zeigen somit keine Zusammenfassung in den frheren Schritten an. Ein Beispiel ist von John Lewis unten, der das Produkt und die Bestellzusammenfassung kurz vor der Taste anzeig, aber da sie eine kurze Kasse haben, gibt es ohne diese Informationen nur einen Schritt. Das ist besser als diejenigen, die dem Benutzer zwei oder drei Schritte geben, ohne dass sie selbst daran erinnert, wie viel sie ausgeben.

66% Zeigen Sie einige Informationen zu den Produkten in der Reihenfolge whrend der gesamten Kasse. Die meisten von ihnen (39%) zeigen es oben auf dem Bildschirm, ber den Feldern, die Benutzer ausfllen mssen. Die groŸe Mehrheit von 84% wird die Fotografie der Produkte hier verwenden - diejenigen, die nicht trocken und text- schwer.

Das nachstehende Beispiel ist von der Buchung. OM, die wie die meisten Reise-Websites sind, um viel Platz zu geben, um das gekaufte "Produkt" zusammenzufassen. Sie gehen weiter als die meisten mit Image, Tags, œberprfungszusammenfassung, Termine und mehr. Es ist mglich, dass sie glauben, dass sie die Nutzer auf den Positiven konzentrieren mssen, wenn sie einen teuren Kauf ttigen.

Ein alternativer Ansatz, der um 16% der Websites verwendet wird, die Produktinformationen (und 10% insgesamt) zeigen, ist, ihn in den Lieferabschnitt zu bringen, anstatt ihn als einen separaten "Korb" definieren. Das Beispiel aus Lowes darunter veranschaulicht dies und er scheint von Unternehmen erfolgen, die es dem Benutzer ermglichen, ihre Bestellung zwischen Lieferung und Kollektion aufzuteilen.

Von denjenigen, die sowohl eine Bestellzusammenfassung als auch Produktinformationen zeigen, setzen sie sie mit 78% nebeneinander, whrend die anderen 22% sie zwischen oben und unten auf den Seiten aufteilen. Wenn sie nebeneinander steckt, ist der sinnvollste, da sie so verwandt sind, aber das Beispiel von eBay darunter zeigt das Produkt oben auf dem Bildschirm, gefolgt von Abschnitten, gefolgt von Abschnitten, die zu Formen fhren, bevor sie mit einer Preiszusammenfassung an der Unterseite enden. Wenn Sie es in einem einzigen Bildschirm kondensieren, bedeutet dies, dass sie beide gleichzeitig anschubbar sind, und es macht die Erfahrung, dass sich die Erfahrung mehr app anfhlt.

Schlussfolgerung

Diese Forschung zeigt, dass zwei Drittel der groŸen Websites studiert, um sowohl Produktinformationen als auch eine Kostenzusammenfassung whrend des gesamten Checkout-Flusses auf Mobile zu ermitteln. Es deutet darauf hin, dass es etwas wert ist, den es sich lohnt, wenn der Raum fest ist, und bedeutet, dass Benutzer immer die Informationen haben, die sie an ihren Fingerspitzen bentigen.

Die meisten dieser Websites haben lange Seiten und zeigen die Details elegant an. Wenn Sie sich Sorgen um den Raum besorgt haben, wre dann eine Lsung, die nicht oben abgezumt ist, das alles unter den primren Taster auf der Seite, wo er lnger laufen kann, und gibt es, wenn ein Benutzer es studieren mchte, aber nicht rein der Weg des Fortschritts. Die LAP-Website unten ist ein gutes Beispiel.

Heutzutage in E-Commerce erfordern die Erwartungen der Verbraucher Marken, um Kunden einen reibungslosen Weg zum Kauf und guter Nutzerfahrung auf ihren Websites zu geben. Rationalisieren des Checkout-Prozesses ist der Schlssel, um mehr Umrechnungen zu erreichen - die Verringerung der Reibung und der Anzahl von Klicks - aber Marken mssen den Kunden auch die richtigen Informationen ber ihre Bestellungen geben, whrend die Verwendung von œberzeugungs-Taktiken verwendet werden knnen, um AOV (durchschnittlicher Auftragswert) wie Personalisierung zu maximieren, wie Personalisierung.

Es gibt ein empfindliches Gleichgewicht, das eine Herausforderung fr E-Commerce-Unternehmen und UX-Designer ist, um sich anzugehen. Der Creative Director von Space 48, Anna Green, hat 5 tolle Beispiele fr effektive E-Commerce-Checkout-Prozesse ausgewhlt, die von groŸen Einzelhndlern gezeigt werden:

Asos ist seit langem ein Trailblazer fr E-Commerce-Marken in der Modebranche, der den Weg zu Kundendienst, Kategorisieren, Such- und Produktseiten fhrte. In unserem letzten Blog, 10 tolle Tipps zum Erstellen von effektiven E-Commerce-Produktseiten, verwendeten wir die ASOS-Website als Inspiration fr diejenigen, die tolle Produktseiten erstellen mchten.

von ihren Produktseiten, sobald Sie Ihre GrŸe / Farbe ausgewhlt haben, usw., und auf "In den Bag hinzugefgt werden", gibt Ihnen ein Pop-up die Option, mit einer Zusammenfassung die Option zu checken oder zum Beutel zu gehen. Korbinhalt (einschlieŸlich Bilder).

Durch Klicken auf die Kasse, um den Checkout anzukleinern, um sich als Gast anzumelden / registrieren oder checkout zu checken. Die Checkout-Seite ist eine stromlinienfrmige Webseite, die aus einer einfachen Taschenzusammenfassung, mit Produktdetails auf der rechten Seite umfasst, whrend die linke Seite Stapel von Modulen / Aktionen aufweist, die mit der Option mit der Option zum Hinzufgen eines Promo-Codes folgen, gefolgt von einem E-Mail-Anerkennungsfeld.

ECommerce Development Web Development Company IT Aspekte Melbourne

Wir sind eine Full-Service-E-Commerce-Design- und Entwicklungsagentur. Spezialisierung auf WOOCOMMERCE, BIGCOMMERCE und SHARTIFIFIZIEREN Planung, Implementierung und Nachbildung.

ECommerce Development Web Development Company IT Aspekte Melbourne
Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen